Heizung, Lüftung und Klimatisierung

Standort: Maastricht, Niederlande

Branche: Heizung, Lüftung und Klimatisierung

This project was carried out by our customer working partner with Formula Air

Hintergrund

Klimatisierung in modernen Gewerbegebäuden und Büros gilt schon seit langem nicht mehr als Luxus, sondern als unverzichtbare Notwendigkeit. Leistungsstarke Systeme, die entworfen wurden, um großer Außenluftmengen zu kühlen, können jedoch sehr geräuschintensiv sein. Wenn sich Gewerbegebäude in der Nähe von Wohngebieten befinden, belästigt der entstehende Lärm nicht nur die Arbeiter, sondern auch die Anwohner.

Herausforderung

Eine Klimaanlage, die auf einem exklusiven Bürogebäude mitten in einem Wohngebiet in der südniederländischen Stadt Maastricht angebracht war, verursachte so viel Lärm, dass sich die Nachbarn wiederholt beschwerten. Die Lösung, die hier gefragt war, sollte nicht nur den Lärm reduzieren, sondern gleichzeitig einen ästhetischen Anblick bieten. Formula Air wurde mit der Entwicklung eines Gehäuses beauftragt, welches das Lärmproblem lösen, gut aussehen und die spezifischen technischen Anforderungen erfüllen sollte.

Lösung

Zunächst wurde der Lärmpegel gemessen. Anhand der anschließend analysierten Ergebnisse wurden die Anforderungen festgelegt, die erfüllt werden mussten. Es wurde ein maßgefertigtes, voll isoliertes Gehäuse für die Geräuschreduzierung entwickelt. Die schalldämmenden Gitter und Luftzuflussverteiler sorgen für die Reduzierung des Ansaugvolumens und der Rückluftströme sorgen. Seitdem hat sich niemand mehr über Lärmbelästigung beschwert.
Das kompakte Design aus normalem und verzinktem Stahl wurde mit Pulver in der bevorzugten Farbe des Kunden beschichtet. Somit konnte die Lösung also nicht nur durch technische Effektivität, sondern auch durch optisch ansprechende Gestaltung überzeugen. Das Gehäuse war als eine vormontierte integrierte Einheit konstruiert, die einfach über die bereits vorhandenen Klimageräte gestülpt werden konnte.
Die Einstiegsluken wurden praktischerweise in das Gehäuse integriert, um die regelmäßige Instandhaltung und Wartung zu vereinfachen.

 

Case study: heating, ventilation & air conditioning

« Vorherigen | Zurück zu Fallstudien | Nächsten »