Wiedereinführung des temporären Materialzuschlags | März 2022

Die globale Situation, die sich in den letzten Wochen verschärft hat, ist nach wie vor instabil und führt weiterhin zu einer Verknappung und einem drastischen Anstieg der Rohstoffpreise, was sich auch auf unsere Herstellkosten auswirkt. Zwar ist es uns gelungen, einen Teil dieser unerwarteten Kosten selbst aufzufangen, doch liegen solche Preisschwankungen nicht in unserer Hand, so dass wir gezwungen sind, uns im Rahmen unserer Preise anzupassen.
 
Ab dem 22. März 2022 führen wir wieder einen vorübergehenden Materialzuschlag ein. Er wird je nach Materialart (verzinkter Stahl, rostfreier Stahl, schwarzer Stahl) pro Produktgruppe variieren und wöchentlich aktualisiert werden.
 
Die neuen temporären Zuschläge für den 22/03/2022-27/03/2022 sind wie folgt:

  • Standardprodukte aus verzinktem und schwarzem Stahl: +6%.
  • Standardprodukte aus rostfreiem Stahl AISI 304: +11%.
  • Andere Stahlsorten variieren um bis zu 12%.

 
Sie können die wöchentlichen Aktualisierungen des vorübergehenden Materialzuschlags auf unserer Website verfolgen. Wir möchten betonen, dass dieser Aufschlag nur vorübergehend ist und aufgehoben wird, sobald die Preise für bestimmte Materialien wieder auf das Niveau vom Jahresanfang zurückkehren.
 
Alle Angebote bleiben einen Tag lang gültig, bis sich der Markt stabilisiert hat.
 
Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis, Ihre Mitarbeit und Ihr Vertrauen. Sollten Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Kundenberater. In der Zwischenzeit werden wir die Marktsituation genau beobachten und Sie auf dem Laufenden halten.

Teilen Sie diese Nachricht